18. Türchen 2017: Kummertierchen

18. Türchen 2017: Kummertierchen

Dezember 18, 2017 0 Von catrin_grobbin

Heute gibt es eine Anleitung für zum Nähen eines Kummertierchens, Sorgenfressers oder Sorgenschluckers. Das ist ein Kuscheltier mit einem Reisverschluss im Maul, in das man seine Sorgen auf einem Zettel reinstecken kann. Das Tierchen frisst die Sorgen dann auf. Man kann es auch abändern und Wünsche oder kleine Geschenke reintun. Oder einfach nur damit kuscheln. 🙂

Ich habe grob nach dieser Anleitung genäht:

In den Details habe ich abgewandelt. Z.B. ist mein Tier nicht aus einem Stück, sondern hat einige Einzelteile, die extra drangenäht werden. Auf den Fotos könnt Ihr sehen, welche Teile ich zugeschnitten habe und wie das Gesicht aussieht. Das kleine Monster hat auch ein Schwänzchen bekommen. 🙂

Genäht wird, wie Ihr in der Anleitun oben seht, ungefähr so wie bei Herzkissen, die ich vor ein paar Tagen im Kalender vorgestellt habe. Das Gesicht inkl. Mund mit Reißverschluss und Tasche wird vorher komplett fertig genäht. Die Arme, Beine und Haare, die bei meinem Modell extra sind, müssen vor dem Zusammennähen innen auf die Seite gelegt werden, die nach dem Wenden außen ist. Der Winkel muss dabei genau spiegelverkehrt sein. D.h, wenn die Beine etwas nach außen zeigen sollen, liegen sie vor dem Zusammennähen etwas nach innen. Dieses Prinzip könnt Ihr in dieser Anleitung für ein anderes Stofftier sehen:

Ich habe gleich mehrere Tierchen für unsere Nichte und Neffen genäht. Bei mir sah es in der Vorbereitung deshalb so aus:

IMG-20131215-WA0021Die ganze Dreiergruppe seht Ihr nochmal unten. Danach habe ich noch etliche mehr gemacht, weil alle so begeistert waren und auch so ein Tierchen haben wollten. 🙂

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Catrin Grobbin

IMG-20131215-WA0027