Motiv-Laterne basteln

Motiv-Laterne basteln

November 20, 2018 Aus Von catrin_grobbin
Unsere kleine Maus wünschte sich eine Motivlaterne. Zuerst sollte es ein Teddy werden, den sie in einem Buch gesehen hatte, dann wurde es Peppa W*.
Hier beschreibe ich eine Mini-anleitung, die Ihr anpassen könnt. Ich hatte so eine ähnliche Laterne gesehen und habe sie “free style” nachgebastelt. Da ich gar nicht an einen Artikel gedacht hatte, sondern bemüht war, rechtzeitig zum Laternenumzug fertig zu werden, habe ich leider keine Schritt-für-Schritt-Fotos gemacht.

Zuerst hab ich ein Ausmalbild aus dem Internet gedruckt und mit einem Fotokopierer vergrößert. Also Google-Suche: Peppa W* Ausmalvorlage.

Diese Vorlage habe ich auf schwarzen Tonkarton gelegt und mit dem Cutter ausgeschnitten. Heraus kommt quasi ein Scherenschnitt. Der erste war dann die Schablone für die zweite.

Da hab ich dann jeweils die passenden Seidenpapiere in rosa und rot nach und nach hintergeklebt. Augen-Ringe zum Abschluss aufgeklebt und nochmal mit dem Cutter ausgeschnitten, um weißes Seidenpapier dahinter zu kleben. Dann kamen Pupillen, Nasenlöcher und Mund sowie rote Bäckchen.

Das grobe Vorgehen sah so aus wie am Anfang dieser Anleitung https://www.hildesheimer-allgemeine.de/4628.html.

45353073_2152406425077714_9204145053113516032_n

Dann hab ich die Umrandung aus orangem Tonkarton gemacht und gelbes Seidenpapier dahinter. Wieder die Ausschneidevorlage drauf und die Innenteile nochmal ausgeschnitten, damit nachher nicht alles Orange leuchtet ( Friemelarbeit!), dabei einen Rand in der Breite der schwarzen Peppaumrandung lassen, um diese aufzukleben!

Dann hab ich die Peppas passgenau draufgeklebt.

Aus zwei weiteren A4-Bögen orangem Tonkarton hab ich die beiden Seitenteile und den Boden gemacht. Jeweils gleiche Breite plus je 1 cm Falz, um die Teile zusammenzukleben. Das Unterteil hat Falzen an allen vier Seiten. In die Seiten hab ich noch Sterne geschnitten und gelbes Seidenpapier dahinter geklebt. Oben mittig kommen in die Seiten zwei Löcher für den Laternenbügel (bei mir ein Pfeifenreiniger).

WICHTIG! Meine Laterne ist für einen elektrischen Laternenstab mit LED-Lampe gebaut! Die Abmessungen sind vermutlich zu eng für eine Kerze und es gibt auch weder Halterung noch Sicherheitsvorkehrungen dafür. Wer mit einer echten Kerze laufen will (falls das noch vorkommt), bräuchte unbedingt eine Anpassung!

Und so sieht sie fertig:

45303260_2152406381744385_1700995752899117056_n

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Catrin Grobbin

PS: Bei feuchtem Wetter hat die Laterne etwas gelitten. Also evtl. braucht man doch noch etwas stärkere Tonkarton oder feste Folie statt Seidenpapier, wenn die Laterne mehrmals genutzt werden soll. Und für ein kleines Kind war sie etwas groß und schwer, deshalb durfte ich sie tragen… 😉

Sie war aber auf jeden Fall ein echter Hingucker und ich würde es jederzeit wieder tun! 🙂